DE EN
Sicherheit

Sicherheit Rechenzentrum

Die OEDIV betreibt die Systeme in zwei aktiven, hochverfügbaren sowie räumlich voneinander getrennten Rechenzentren. Gleiches gilt auch für die performanten und redundant ausgelegten Storage- und Backupsysteme. Die Datensicherungen werden ständig in das jeweils andere Rechenzentrum repliziert.

Bei der Datenleitungseinspeisung bestehen bei der OEDIV zwei unterschiedliche Wege, so dass es bei Ausfall des einen Weges gewährleistet ist, dass der andere Weg die Produktion aufrechterhält.

Zur Vermeidung von Ausfällen durch externe Einflüsse existieren darüber hinaus weitere Vorkehrungen wie:

  • Löschanlagen und Brandvermeidung durch Sauerstoffreduktion
  • Zutrittskontrollen durch Transpondertechnik und Videoüberwachung
  • Sichere Stromversorgung durch USV-Anlagen und Notstromaggregate zur Überbrückung von Stromausfällen und -schwankungen

Die komplette RZ-Infrastruktur der OEDIV wird über ein komplexes Überwachungsverfahren gesichert.

Neben einem Werkschutz für die äußere Sicherung wird auch die Infrastruktur direkt überwacht.

Unsere Rechenzentren unterliegen dem deutschen Datenschutzgesetz, so dass ausschließlich durch nationale Rechtsprechung Datenzugriffe durch Ermittlungsbehörden erfolgen können.

Die Rechenzentren selbst werden hinsichtlich Ihrer infrastrukturellen und technologischen Beschaffenheit separat von einer spezialisierten und unabhängigen Prüfungsorganisation - dem TÜV Rheinland - detailliert bewertet und auditiert. Daraus resultiert unsere Secure Datacenter-Zertifizierung.

Darüber hinaus wird die Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen durch ISAE 3402 und ISO 27001 Kontrollen regelmäßig überprüft und dokumentiert.

Nähere Informationen zu Aufbau, Überwachung und Sicherheitsvorkehrungen erläutern wir Ihnen gerne im Zuge einer Führung durch die Rechenzentren.